head_writing logo

Unser Baukasten: Temperieren mit Flüssigkeiten

Temperieren heißt kontrolliert Wärmeenergie zu oder abführen, um die gewünschte Temperatur zu erreichen. Das Transportmittel für die Wärme sollte möglichst beweglich sein und ein hohes spezifisches Wärmetransportvermögen haben. Neben gasförmigen und festen Medien haben Flüssigkeiten für die meisten Heiz- und Kühlaufgaben sehr günstige Eigenschaften. Da sie ein Trägermedium der thermischen Energie - der Wärme – sind, spricht man daher auch von flüssigen Wärmeträgern.

Da unsere Heiz- und Kühlanlagen modular aufgebaut sind, können wir individuell Systeme anpassen und erreichen damit optimale Leistungen und Endprodukte. Auch alle Sicherheitsanforderungen werden aufeinander abgestimmt. Durch unser weltweites Vertriebs- und Servicenetz sind wir in über 70 Ländern für Sie da und können Ihnen eine umfassende Betreuung garantieren. Schon immer waren LAUDA Produkte auf dem neuesten Stand der Technik und haben Entwicklungen entscheidend mitgeprägt. Mit unserem Modulsystem können wir Innovationen effizienter umsetzen.



NEU - Der LAUDA Modukonfigurator für Heiz- und Kühlsysteme - individuelle Online-Anlagenplanung

Für Ihre erste Anlagenplanung können Sie einfach den Link zu unserem neuen LAUDA Modulkonfigurator Heiz- und Kühlsysteme nutzen. Die einzelnen Module können individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Erprobte Bausteine, die für Ihre Anwendungen zusammengestellt werden können, bieten Ihnen maßgeschneiderte Lösungen und erleichtern so die Projektierung. (Nur in englischer Sprache).

Unser Kontaktformular am Ende des Modulkonfigurators überträgt uns Ihr individuell zusammengestelltes Projekt für weitere Anfragen. Bei Fragen zu den Modulen nehmen Sie doch einfach mit unseren Fachleuten Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.

Heiz- und Kühlsysteme Anwendung1
> Für Großansicht bitte hier klicken

LINKS UND REFERENZEN