head_writing logo

LAUDA Glaskapillarviskosimeter

Viskositätsmessung mit Ubbelohde-, Cannon-Fenske- und Mikro-Ostwald-Kapillarviskosimeter

Präzise und Normkonform

Glaskapillarviskosimeter sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, die sich im Anwendungsbereich, der Genauigkeit und der Bedienung unterscheiden. Diese sind in den Versionen Ubbelohde, Cannon-Fenske, Mikro-Ostwald sowie in Sonderausführungen ab sofort von LAUDA lieferbar. Für hochgenaue, automatische Messungen wird die Ubbelohde-Version mit hängendem Kugelniveau bevorzugt eingesetzt, u. a. wegen der Unabhängigkeit der Durchflusszeit vom genauen Probenvolumen. Um die Messzeiten im optimalen Bereich zwischen ca. 60 bis 600 s zu halten, werden für verschiedene Viskositätsbereiche unterschiedliche Kapillardurchmesser angeboten. Das Verfahren, besonders mit automatischer LAUDA Messtechnik und präziser Temperierung mittels LAUDA Durchsichtthermostaten, ist unerreicht in der Präzision für die Messung von Flüssigkeiten mit annähernd newtonschem (idealem) Fließverhalten.

Anwendungsbeispiele:

- Bestimmung der Viskositätszahl, intrinsischer Viskosität
  (mittlere Molmasse) und anderen Kennwerten von technischen
  Polymeren, wie PA, PET, PBT, PE, PP, PVC, nach EN-ISO 1628,
  ISO 307 für die Qualitätskontrolle von Kunststoffen
- Messung von absoluten Viskositäten an Motorölen und anderen
  Schmierstoffen nach ASTM D445, Viskositätsindex nach ISO 2909
  bei 40 °C und 100 °C

Anwendung1

Anwendung2

Anwendung3

Anwendung4

Anwendung5

LINKS UND REFERENZEN