head_writing logo

Sekundärkreisanlagen KP (Kryopac) zur Nutzung von Flüssigstickstoff - Arbeitstemperaturbereich von -150 bis 280 °C

LAUDA Heiz- und Kühlsysteme aus der Familie der Sekundärkreisanlagen der Baureihe KP (Kryopac) bestehen immer aus den Modulen Umwälzpumpe, Ausdehnungsbehälter, Elektroerhitzer und dem speziellen Kryopac System - einem Wärmetauscher, der speziell zum Verdampfen flüssigen Stickstoffs entwickelt wurde. Mit diesem System lassen sich Tieftemperaturreaktionen sicher beherrschen. Die Wärmetechnik stammt aus
dem bewährten Baukasten der Wärmeübertragungsanlagen. Die Kryopac Anlagen erzeugen eine temperierte Flüssigkeitsströmung und werden als kompakte, vollständig isolierte, anschlussfertige Units mit Schaltschrank ausgeliefert und im Werk komplett vorgeprüft.

Einfrierprobleme in den Wärmetauschern gehören der Vergangenheit an. Handelsübliche Wärmeträger können praktisch bis an den Stockpunkt heruntergekühlt werden. Die LAUDA Technologie macht es möglich, diesen Punkt gradgenau anzufahren. Kompakter Aufbau, hoher Sicherheitsstandard und günstiger Preis sind weitere Vorteile des Kryopac Systems.

Heiz- und Kühlsysteme Anwendung1
>Für Großansicht bitte hier klicken

LINKS UND REFERENZEN