head_writing logo

LAUDA Omnicool - Peltiergeregelter Heiz- und Kühl-Blockthermostat
von 4 bis 80 °C mit optionaler Rührung für kleine Probenmengen in Forschung, Lehre und Qualitätskontrolle

Peltier-Temperierung von 4 bis 80 °C, optionale Rührfunktion für kleine Probenmengen, extrem kompakt, einfach integrierbar

Mit den Omnicool Thermostaten stößt LAUDA in neue Dimensionen der kühlmittelfreien Miniatur-Thermostate vor. Extrem kompakt stehen sie für ein schnelles, direktes und hochdynamisches Temperieren kleiner Probenmengen. Optimiert auf ein Probevolumen von 100 ml ermöglicht die Peltier-Temperierzelle ein elektronisches Heizen und Kühlen in Minutenschnelle mit höchster Regelkonstanz. Beim Omnicool 62 Plus werden selbst niedrig- und hochviskose Fluide mittels eingebautem Mini-Magnetrührwerk gut durchmischt. Dadurch wird die Temperaturhomogenität zu jeder Zeit sicher gestellt. Für hochgenaue, dynamische Anwendungen kann die Temperatur mit einem externen Fühler direkt in der Probe bestimmt werden. Mit den neuen Omnicool Thermostaten bietet LAUDA eine neue flexible Temperiermöglichkeit für vielfältige Anwendungen.

Anwendungsbeispiele:

- Test der Temperaturabhängigkeit von Flüssigkeiten
- Reaktionskinetik bei definierten Temperaturen
- Temperierung von Proben für Rotationsviskosimeter
- Exaktes Messen der Leitfähigkeit und des pH-Werts ohne
  Temperaturkompensation
- In-situ-Temperierung von Bitumen für Penetrometer

Anwendung1

Anwendung2

Anwendung3

Anwendung4

LINKS UND REFERENZEN