head_writing logo

Für kurze Prozesse: LAUDA Prozessthermostate

Prozessthermostate werden in Forschung, Anwendungstechnik, Produktion eingesetzt: beispielsweise zur Temperaturführung verfahrenstechnischer Prozesse im Labor oder bei Mini-Plants wie in der Medizintechnik.

Sie steuern die Temperatur auch bei Kalorimetern, Dosiersystemen, Vergießanlagen wie zum Verkleben von Elektronikbauteilen und temperieren allgemein bei größeren Volumina, zum Beispiel Rührwerksbehälter. Prozessthermostate fangen auch exotherme Reaktionen ab, kühlen optische Sensoren in 3-D-Kameras, Fotomesseinrichtungen und werden bei der Prüfung von Sonnenkollektoren eingesetzt.

Integral XT 1590 W zeichnet sich durch seine hohe Kälteleistung bei bereits sehr tiefen Temperaturen aus und hat einen Arbeitstemperaturbereich von -90 bis 200 °C, ebenfalls mit Wasserkühlung.

Produkt1 Produkt2

LINKS UND REFERENZEN