head_writing logo

Kostengünstiger Einstieg in die Tensiometrie mit dem
Ring-/Plattetensiometer TD 1C

Die technisch komplett überarbeitete Variante des TD 1 C in neuem Design erlaubt noch einfacheres Arbeiten mit der handlichen, bei LAUDA Thermostaten und Messgeräten bewährten Bedienkonsole Command. Neueste Prozessortechnik bietet zudem erweiterte Dokumentationsmöglichkeiten. Bei dem einfach zu bedienenden Tensiometer wird der Probenteller manuell eingestellt. Die Messwertanzeige erfolgt ausschließlich über das Display der Bedienkonsole. Die Ausgabe dieser Werte kann über einen optionalen Protokolldrucker passieren. Das macht das TD 1 C zu einem besonders flexiblen und doch sehr hochpräzisen Messgerät.

Anwendung1

Anwendungsbeispiele

Im physikalischen Praktikum in Universitäten können die Studenten mit dem robusten, intuitiv zu bedienenden TD 1 C mit den standardisierten Methoden nach Du Noüy und Wilhelmy statische Ober- und Grenzflächenspannungen von vielerlei Flüssigkeiten exakt und ohne nachträgliche Korrekturen messen. Zudem können sie auch die Dichte nach dem Archimedischen Prinzip für flüssige Medien bestimmen. Mit einem einzigen, preisgünstigen Gerät lassen sich somit viele Versuche kombinieren.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten:

- Kontrolle von Reinigungswässern auf Spülmittel-Rückstände
- Bestimmung und Test der physikalischen Eigenschaften
  von Lösungen,
- Entwicklung und Test von oberflächenaktiven Substanzen
  wie Tensiden und Emulgatoren
- Nachweis von oberflächenaktiven Substanzen
  in Abwässern und Gewässern

Anwendung1

LINKS UND REFERENZEN