head_writing logo

Tropfen für Tropfen präziser:
Das LAUDA Tropfenvolumentensiometer TVT 2

Das LAUDA Tropfenvolumentensiometer erweitert die Möglichkeiten zur Messung dynamischer Ober- und Grenzflächenspannungen von Flüssigkeiten. Das System ermöglicht in einem einzigartigen Verfahren die Steuerung unter Windows, und zwar bei minimaler Beanspruchung des Rechners auch im Multitasking-Betrieb. Neue Funktionen wie zum Beispiel Einzeltropfenmessung von bis zu 100 Tropfen sind jetzt möglich. Das LAUDA Tensiometer TVT 2 besteht aus einem Messpult und einem Steuergerät. Den Kern des elektronischen Teils bildet ein Mikroprozessor zur Regelung der Auspressgeschwindigkeit, der Zählung der Encoderpulse und der Kommunikation. Leuchtdioden und Piktogramme zeigen den aktuellen Status des Gerätes. Drucktasten ermöglichen die Positionierung des Spritzenstempels auch im Offline-Betrieb. Die Kommunikation mit dem für den Betrieb notwendigen PC-Rechner wird im Online-Betrieb über eine RS 232-Schnittstelle abgewickelt.

Anwendung1

Anwendungsbeispiele

- Netzmittelkonzentration in Galvanikbädern
- Screening-Tests von Emulgatoren

Weitere Anwendungsfälle, die mit anderen Geräten oft nicht oder nur unvollständig erfasst werden:

- Charakterisierung des dynamischen Verhaltens von Tensidmolekülen
  im Sekunden- bis Stundenbereich an Ober- und Grenzflächen
- Hochpräzise Grenzflächenspannungen in einem weiten Bereich
  bis zu 0,1 mN/m
- Messungen an stark flüchtigen und/oder toxischen Substanzen
  mit gasdichtem Abschluss des Systems
- Auch hochviskose und hautbildende Flüssigkeiten problemlos
  und schnell messbar

Anwendung1 Anwendung1

LINKS UND REFERENZEN