head_writing logo

LAUDA Zusatzgeräte -
Eintauchkühler, Durchlaufkühler, Umlauf-Wärmetauscher

Eintauchkühler LAUDA ETK - Temperaturbereich -50...20 °C

LAUDA Eintauchkühler sorgen beim Einsatz von Wärmethermostaten, Wasserbädern und Kühlfallen schnell für eine Erweiterung des Temperaturbereichs nach unten. Die Geräte arbeiten nach dem klassischen Prinzip der Direktverdampfung und können durch die flexible Schlauchverbindung problemlos eingesetzt werden. Der ETK 50 verfügt über eine eigene Temperaturregelung.

Vorteile

- Kompakter, platzsparender Aufbau
- Einfacher Transport durch praktische Tragegriffe
- Kühlschlange aus hochwertigem rostfreiem Edelstahl
- Flexible Schlauchverbindung mit Spezialisolation (Länge 1,5 m)

Anwendung1

Duchlaufkühler LAUDA DLK - Temperaturbereich -40...150 °C

LAUDA Durchlaufkühler erweitern jeden beliebigen Wärmethermostaten mit Pumpenanschlüssen zum vollwertigen Kältethermostaten und ermöglichen somit das Arbeiten unterhalb der Raumtemperatur. Durchlaufkühler ersetzen die kostenintensive, ökologisch nicht sinnvolle Kühlung mit Leitungswasser und arbeiten unabhängig von Schwankungen der
Durchflussmenge und der Temperatur des Kühlwassers. So werden über den gesamten Zeitraum eine optimale Temperaturkonstanz und jederzeit reproduzierbare Temperaturbedingungen erreicht.

Vorteile

- Luftgekühlte, vollhermetische und damit weitgehend wartungsfreie
  Kälteaggregate mit reichlich deminsionierten Wärmetauschern
- Wärmetauscher aus rostfreiem Edelstahl
- Alle gekühlten Teile im Inneren des Durchlaufkühlers sind durch
  Polyurethanschaum optimal isoliert. Dadurch entsehen kein
  Kondenswasser und keine Korrosion
- Geräuscharmer Betrieb

Anwendung1

Umlauf-Wärmetauscher: LAUDA UWT - Temperaturbereich: 8...25 °C

Erst die geregelten Umlauf-Wärmetauscher – auch Systemtrenner genannt – gewährleisten an die Anwendung angepasste Temperaturen, Drücke und Volumenströme. Die LAUDA UWT koppeln Kühlwasser mit einem Laborkreis, dessen Temperatur am UWT individuell eingestellt werden kann, die aber immer über der des Primärkreises liegen muss.

Vorteile

- Hohe Pumpenleistung für guten Wärmeübertrag
- Gute Temperaturkonstanz auch bei schwankenden
  Werten im Primärkreis
- Kompakte Bauweise für einfache Installation
- Hohe Prozesssicherheit durch angepasste
  Kälteleistung
- Kältemittelfrei

Anwendung1 Anwendung1
Für Großansicht bitte hier klicken

LINKS UND REFERENZEN